Matcha Zeremoniqualität Top Grade Uji

21,00  / VE

Grundpreis / 100 gr oder ml: 70,00 

Bester Matcha aus Uji

Vorrätig

Produkt enthält: 30g

Kategorien: , , , , Schlagwörter: , , ,

Beschreibung

Matcha Zeremoniqualität Top Grade Uji – 5 Stern Qualität

Dieser Matcha wurde unter besten Bedingungen in Uji unter BIO Zertifizierung hergestellt. Ein voller Körper, zugleich mild und cremig von grüner Farbe ist er reich an Umami. Dieser Matcha ist für spezielle Anlässe oder spezielle Gäste gedacht. Mit diesem Tee wird Ihr Tag bereichert!

Zubereitung: Schale mit heissem Wasser ausspülen und vorwärmen. 2-3 Gramm Matcha in die Schale geben, mit maximal 80ª heissen Wasser übergießen (80 ml) und mit dem vorgewärmten Besen aufschlagen bis ein cremiger Schaum entsteht.

Unser grüner Tee

Was wir unter Tee verstehen

Matcha (jap.: 抹茶 [ma.tɕa] für „gemahlener Tee“) ist ein zu Pulver vermahlener Grüntee, der in der japanischen Teezeremonie (Matcha Zeremoniqualität) verwendet wird. Er hat eine intensive grüne Farbe und einen lieblich-süßlichen, in späteren Pflückungen leicht herben Geschmack. Der Tee enthält Catechine sowie Carotine und die Vitamine A, B, C und E.

Der für Matcha vorgesehene Grüntee wird von Teesträuchern geerntet, die in der Regel vier Wochen vor der Ernte beschattet werden. Dadurch entsteht ein delikates, dunkelgrünes Blatt. Nach der Ernte werden die Teeblätter gedämpft, getrocknet und nach Entfernung aller groben Blattgefäße in Steinmühlen zu feinem Pulver gemahlen.

Matcha gilt als eine besonders edle Teesorte und ist entsprechend teuer. Der Tee sollte gut verschlossen sowie kühl und trocken gelagert werden.

Matcha verliert durch Oxidation im Kontakt mit dem Luftsauerstoff schnell an Qualität und sollte daher möglichst rasch verzehrt werden. Durch Lagerung im Kühlschrank und luftdichte Verpackung verlängert sich die Lebensdauer des Tees.

Weitere Geschmacksunterschiede ergeben sich durch den Pflückzeitpunkt und die Verarbeitung. Wie auch beim Blatttee ist der Tee der früheren Pflückungen im Allgemeinen aromatischer, intensiver und weniger bitter im Geschmack. Durch unterschiedliche Trocknungsgrade entstehen weitere Geschmacksnuancen. Der Geschmack von echtem, qualitativ hochwertigem Matcha wird umami genannt. Dies bezeichnet ebenfalls den fünften Geschmackssinn.

Die Bezeichnung Matcha ist kein geschützter Begriff und bedeutet so viel wie gemahlener Grüntee.

Aufgrund der wachsenden Popularität von Matcha bieten einige Händler sogenanntes Grünteepulver an. Solche Grünteepulver werden aus dem kompletten Teeblatt vermahlen und können in Qualität, Geschmack und Farbe stark variieren. Auch hier ist die Qualität abhängig vom Pflückzeitpunkt und dem Grad der Beschattung (Unterschieden wird zum Beispiel unbeschattetes Teepulver und halb beschattetes Teepulver). Geschmacklich sind Grünteepulver meist herber und weniger vielschichtig als Matcha, durch den vereinfachten Herstellungsprozess sind diese Pulver jedoch weitaus günstiger und daher insbesondere zur Weiterverarbeitung in Matcha-Drinks, Matcha-Eis sowie zum Backen oder Kochen geeignet. Von einigen Anbietern wird er daher vereinfacht als „Koch-Matcha“, „Matcha for cooking“ oder „Einsteiger-Matcha“ ausgezeichnet. Höherwertige Grünteepulver können auch pur wie ein Matcha zubereitet werden.

Quelle: wikipedia.de

Menü